Aktuell Fraktion Vorstand Bilder & Berichte Termine ASF Mitglied werden

Aktuell

Pressemitteilung





Superfood am Wegesrand
Die Kräuterexpertin Karina Eberle war bei der Rimbacher AsF zu Gast

(et) Wenn die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) zu ihrem Informations- und Kaffeenachmittag lädt, gehen die Teilnehmerinnen üblicherweise auf Fahrt und informieren sich bei gemeinnützigen Einrichtungen, in Museen, bei Stadtrundgängen oder anderen Sehenswürdigkeiten. Beim jüngsten Termin der Reihe war das anders, denn dieses Mal hatte sich die AsF einen Gast eingeladen. Bei der gut besuchten Veranstaltung begrüßte die AsF-Vorsitzende Renate Blatt die Kräuterpädagogin Karina Eberle. Sie berichtete über allerlei Wissenswertes über Gartenkräuter und über Wildkräuter, die jeder in der freien Natur finden kann – wenn man sich auskennt. Zum Riechen, Schmecken und Fühlen hatte sie Proben dabei: getrocknete Kräuter, frische Kräuter in Töpfchen oder Tinkturen zum Probieren. Auch referierte sie über die Herkunft der gesunden Pflanzen und ging dabei zurück bis in die Antike. Oft vergessene Mythen und Legenden, die sich um diese Schätze der Natur ranken, waren ebenfalls Thema.
Und natürlich erklärte Eberle, welches Kraut gegen welches Wehwehchen hilft, welche Kräuter einen leckeren Salat ergeben und welches „Superfood“ man sonst noch am Wegesrand finden kann: den Gundermann etwa, der voller Vitamine und Mineralien steckt. Oder die Vogelmiere, die reichlich Vitamin B enthält – interessant auch für Menschen, die sich vegan ernähren.
Das Interesse bei den Frauen war groß, schließlich erinnerte sich manche an Tipps und Anwendungen zu den heimischen Kräutern aus früherer Zeit, die bereits die Mütter und Großmütter angewendet haben. So wurde der Gedankenaustausch nach Eberles Vortrag zu einer lebendigen Runde, in der die Expertin noch viele Fragen beantworten konnte. Das Thema kam so gut an, dass die Rimbacher AsF im kommenden Sommer eine ähnliche Veranstaltung in freier Natur anbieten möchte.